Sonntag, 28. Juni 2015

Ich schon wieder!

An dem letzten Brückentag, sind wir mal wieder nach Hagen ins Freilichtmuseum gefahren. Ich komme da immer wieder ins schwärmen, obwohl wir schon oft dort waren. Es ist einfach landschaftlich so traumhaft gelegen.  In den alten Häusern wird altes Handwerk vorgestellt.  Sehr interessant ist z.B. die Seilerei,  dann wird noch Blaudruck gezeigt, Zigarrenherstellung, eine Schmiede, Schreinerei, Papierherstellung uvm. Auch für Kinder gibt es Spielmöglichkeiten und einen Kiosk für Eis und Getränke.  In dem Dörfchen gibt es einen tollen Krämerladen und auch ein kleines Lokal, wo man sich z.B. wieder mit Schmalzbrot oder geröstetem Brot mit Tomaten und Mozzarella stärken kann. An dem Tag war herrliches Wetter, eigentlich schon zu warm. Beim Bäcker dort holen wir uns immer köstlichen Rosinenstuten, der frisch gebacken wurde. Manchmal ist der bis zum Ausgang schon aufgefuttert, einfach zu lecker.
Muß man mit eigenen Augen gesehen haben. Hier ein paar Fotos, ohne viel Worte.














Freitag, 19. Juni 2015

Hallo!
Heute berichte ich kurz von einem Ausflug nach Grefrath. Das  Freilichtmuseum in Grefrath ist für mich sowieso immer ein großer Anziehungspunkt, da ich das Leben auf dem Land einfach toll finde.  Ich fühle mich dort immer sehr wohl und gerate hier jedes Mal ins Schwärmen. Diesmal gab es dort einen Garten und Pflanzenmarkt.
Wer das Landleben auch mag, versteht es.
Leider war es an diesem Tag verregnet, was man auf einigen Fotos auch sehen kann. 
Hier nur ein kleiner Einblick:










Monat Juni ist bei uns ein dreifacher Geburtstagsmonat, d.h. einiges zu erledigen und vorzubereiten gab  und gibt es.  Der Garten braucht auch jeden Tag Pflege und recht fleißig waren wir auch noch in letzter Zeit. Wir haben einige Projekte endlich in Angriff genommen.
Hier seht Ihr schonmal die Türen unseres begehbaren Kleiderschrankes, die endlich in weiss erstrahlen.  Im Garten haben wir uns so eine geschützte Ecke gebaut mit dem Stoff der alten Markise, ja, die haben wir auch endlich erneuert, und in dieser Ecke wurden die Türen gespritzt. Ein wenig muss noch mit dem Pinsel nachgearbeitet werden. Weiteres folgt!






Ein schönes Wochenende wünscht Euch

Sonntag, 7. Juni 2015


                       Der Juni freut uns alle sehr,
                       manch fahren schonmal bis ans Meer.
                       Das Baden dort beginnt mit Wonne,
                       denn dieser Monat bringt uns Sonne.

Grüß Euch!

Habe meinen Bestand an GG wieder etwas aufgefrischt und bei der lieben Antje dies bestellt. 
GG kann süchtig machen, da muss man schon aufpassen, hi,hi.
Nein, ganz so schlimm ist es nicht, aber die Sachen sind schon schön. Hab dazu schon eine Kanne und einen Tischläufer. Die Farben sind einfach toll und neue Müslischalen brauchte ich ohnehin. 



                           
                           
                        
        

In meinem Mädchenzimmer habe ich mal wieder die Gardinen ausgetauscht. Die anderen werden gewaschen und weggelegt für den nächsten Einsatz. 

Vorher





Nachher

Die hatte ich mal fürs Wohnzimmer gekauft. 4 Stück davon nebeneinander, aber das gefiel mir dann nicht so und so wurden die erst mal weggelegt. Nun probierte ich aus, ob die auch an den Fenstern in meinem Zimmer passen. Gefällt mir!

Ich gehöre  zu den Menschen, die gerne regelmäßig
Möbel und Deko umräumen, um immer mal wieder ein anderes Bild zu schaffen. Mal hier und dort eine andere Deko, andere Gardine, Kissen mit neuen Bezügen, eine andere Tischdecke,  mal lang herunterhängend, mal ein Tischläufer, farblich etwas herumspielen, ein anderer Lampenschirm, usw.,  das ist einfach und sozusagen mein Hobby. Außerdem muß es alles nicht viel kosten. Ich halte einfach meine Augen auf und entdecke immer mal wieder was nettes oder stöbere zu Hause in meinem Fundus. Das reicht oft schon. 

Die Fotos vom Fenster sind nicht optimal, da mit dem Handy gemacht. Es sieht in Wirklichkeit viel schöner aus. Das Zimmer ist super hell mit zwei Fenstern und dort steht von mittags bis abends die Sonne. Das sieht man auf den unprofessionellen Fotos leider nicht. An dem Tag war die Sonne auch leider hinter dicken Wölkchen verschwunden. 



Bis bald, Eure Tina  !



Sonntag, 31. Mai 2015

31. Mai 2015   Grüß Euch,

denke gerade daran, dass heute meine liebe Oma Geburtstag hätte.
Das ist ja die Erdbeerzeit und an diesem Tag war bei Oma immer das Haus voll Besuch. Sie hat immer großen Wert darauf gelegt, dass genug Erdbeerkuchen da ist, weil sie wußte, dass wir das alle gerne essen. Ja, lang, lang ist es her. Sie starb 1984 mit 88 Jahren. Sie war eine starke Frau, die nach vielen Schicksalsschlägen auch nicht verzweifelt ist, als sie noch durch den grünen Star erblindete und dann die letzten 20 Jahre ihres Lebens immer auf Hilfe angewiesen war. 


Heute seht Ihr mal dies.

Wir haben dem weissen Sofa mal wieder einen anderen Platz gegeben. 





Die Couchecke wurde ebenfalls wieder mal umgeräumt. Das hat bei allen bisher großen Anklang gefunden. 









Ich stehe auf dem Standpunkt, ich verbringe einen großen Teil meines Lebens im Büro und einen großen Teil zu Hause. Bei beiden möchte man sich wohlfühlen. Ich habe das Glück an einem schönen Arbeitsplatz zu arbeiten, zu Hause muss ich es mir dann selbst schön gestalten.
Das kann man mit Kleinigkeiten schon schaffen, ohne großen finanziellen Aufwand.
Das habe ich von meiner Mutti gelernt, die es auch immer geschafft hat, mit einfachen Mitteln zu Hause eine Puppenstube zu gestalten.

Ihr schafft das ja auch immer alle so toll, da kann man manchmal nicht genug bekommen, immer wieder neue Inspirationen zu erhalten. 

Liebe Grüße schickt Euch heute
die Tina

Samstag, 23. Mai 2015

Frohe Pfingsttage wünsche ich allen. 













Hier ist die Wand im Garten fertig und das Blumenbeet davor wurde auch wieder schön gestaltet. 


















 Die eine Seite des Gartens ist somit sehr geordnet angebracht, die andere Seite ist so mehr Bauerngarten mit den dazugehörigen Pflanzen. Buchsbaum, Rosen, Lavendel, Phlox, Christrosen, Tulpen, Kugellauch und Stauden sowie Cosmeen,  die ich noch ausgesät habe.  Die mag ich sehr, weil sie so schön zart sind und sehr ausdauernd blühen. Das dauert noch, bis alles sichtbar wird. Im Moment hat Familie Schwarzdrossel unseren Garten in Beschlag genommen. Die drei Jungen können schon gut fliegen, betteln aber manchmal noch um Futter. Sie sind nicht scheu und es stört sie nicht, wenn ich im Garten arbeite. Auch die Meiseneltern sind noch fleißig und ich hoffe, der Nachwuchs überlebt in diesem Jahr.









Dann haben wir uns auch noch einen kleinen Baum in den Garten gepflanzt.
Wir hatten anfangs mal einen Korkenzieherhasel gepflanzt, der sehr klein war, eigentlich nur ein Stöckchen. Dieser wurde dann aber nach wenigen Jahren so gross, dass wir ihn entfernen mußten. Doch der Wunsch nach einem richtigen Baum in unserem kleinen Garten blieb bestehen. Nun haben wir einen Kugelahorn gepflanzt, der veredelt ist. Der Stamm wird nicht mehr höher, nur noch dicker.  Bisher ist er nicht mehr als Daumendick. Die Kugel wächst langsam zu einer runden Krone, aber die kann man durch Schnitt in einer annehmbaren Größe halten.
Ich freue mich total über diesen kleinen Baum und hoffe, dass er gut angeht und sich bei uns wohlfühlt.