Freitag, 8. Dezember 2017



Hallo Ihr Lieben,


hier der diesjährige Tannenbaum an meinem Arbeitsplatz
vor der Deko




und nachdem meine Kollegin und ich den Weihnachtsschmuck angebracht haben. 



Es waren jetzt auch noch Wunschzettel daran, worauf Kinder aus einem Kinderheim kleine Wünsche aufschreiben durften, die dann von unseren Mitarbeitern erfüllt werden. 

Und so sieht es bei uns zu Hause aus:
Vor der Tür







Küchenfenster







Auf der Kommode im Flur

Am Sonntag einen ganz gemütlichen zweiten Advent wünsche ich allen. 



Es grüßt Euch die Tina 😊💚

Donnerstag, 30. November 2017

Hallo zusammen, 

der Garten ist nun winterfest, alles soweit geschafft, was ich mir vorgenommen habe.  Ein paar weihnachtliche Akzente sind schon gesetzt. Jedes Jahr beginne ich schon früh mit der Planung. 
Bei dem täglichen Gewusel, was man so alles um die Ohren hat, da brauche ich ein bißchen Atmosphäre im Haus.  Es muss für mich einen Unterschied geben zum täglichen Einerlei und der Adventszeit.  Das ist doch bei den meisten von Euch sicher auch so.
Also erfreue ich mich dann auch an weihnachtlicher Dekoration, da ich bei mir auf einen reichhaltigen Fundus zurückgreifen kann.  Die Auswahl ist viel zu groß, aber in den Jahren hat sich eben einiges angesammelt.  Ich dekoriere allerdings nicht mehr so viel wie früher, da es sehr viel Arbeit ist, später alles wieder wegzuräumen. 

Hier ein kleiner Einblick:
Regal im Wohnzimmerschrank


An der Haustür

Blick von der Haustür nach draussen


In der Küche

Mein Adventstablett, denn es muss ja nicht unbedingt ein Kranz sein. 

Tischchen auf der Terrasse

Am Gartenhaus

Im Garten

  
Alter Ofen in der Küche

Die kleinen "Kerzchen" hat die Schwester einer Kollegin gebastelt. Eigentlich zum Verzehr viel zu schade, aber sie waren sooooo lecker.



Nun wünsche ich Euch schonmal einen schönen ersten Advent und sende liebe Grüße.

Samstag, 11. November 2017

Hey Ihr Lieben, ich grüße Euch hier mit einem Regenbogen in unserer Siedlung, den ich vor zwei Wochen mal schnell festgehalten hatte.



Hier seht Ihr nochmal eine Stickarbeit von mir.  Ich übe natürlich immer noch. Es macht Spaß, wenn man die Maschine arbeiten sieht, nachdem man natürlich erst mal alles richtig eingestellt hat.  Das ist ja ein richtiger kleiner Computer.



Natürlich würde ich auch gerne mal was in Handarbeit sticken. Habe ich sogar schon mal gemacht, aber für meine Augen ist das viel zu anstrengend. Trotzdem, es liegt noch ein angefangenes Deckchen da, die möchte ich gerne mal fertig machen. 


Die Grannys, die ich angefangen habe, sollen mal eine Decke werden.  Hab noch nicht viel geschafft.  Ja, aber wann auch, die Zeit fehlt natürlich. Also immer mal Stück für Stück. Vielleicht eher eine Winterarbeit, die ich aber nur bei gutem Licht machen kann.  Außerdem muss ich an meinen Rücken denken. 
Ja, so ist das, wenn man älter wird. 
Rechts die drei bunten Grannys habe ich mal von einer Freundin bekommen und nach diesen Farben richte ich mich nun. Die drei sollen dann mal in die Mitte einer Decke kommen und rundherum unifarbene.  Das kann ewig dauern, aber ich stehe ja nicht unter Zeitdruck.




Bis demnächst, grüßt Euch die Tina von


Mittwoch, 1. November 2017

Hallo November,
nun bist Du auch schon da.


Die gelben Röschen leuchten so schön und ich hoffe, dass es nicht so ein typisches Novemberwetter wird. 


Unsere schöne weiße Ikea Couch hat nun andere Besitzer gefunden und die "Neue" ist da.
Das war die alte Garnitur, schön aber unbequem.


Schon optisch ein Unterschied von der weissen Couch auf diese hier, nur Bequemlichkeit geht vor. Als die Couch geliefert wurde, hatte ich mir Sorgen gemacht, ob sie auch gut zu weiss paßt und der Stoff nicht so dunkel ist. Im Möbelgeschäft, bei der künstlichen Beleuchtung, sieht ja sowieso alles anders aus.  Aber die Sorgen waren unbegründet. Sie ist sehr hell Sandfarben und paßt auch von der Form her gut hier rein. Außerdem natürlich sehr bequem, kein Vergleich mit der anderen Couch.




Gardinen müssen noch gewaschen werden, sieht so etwas kahl aus.

Die Rückenlehnen sind verstellbar und bei der Couch kann man auch das Fußteil verstellen, so dass man bequem die Beine hochlegen kann. Dann schaue ich mir ja auch gerne skandinavische blogs an und da fiel mir auf, dass dort auch einige
eine Garnitur in diesem Farbton haben und auch alles andere in weiss dekorieren.  Also brauche ich meiner geliebten Ikea Couch nicht nachzutrauern. 


Letztens zum  Kaffee  bei den Kindern gab es diese leckeren Muffins.  


Mit meinen Vorbereitungen liege ich gut in der Zeit, bin aber auch immer sehr beschäftigt und jeden Tag sehr geschafft.  Wünsche Euch auch, dass Ihr alles gut im Griff habt,  damit Ihr die kommende Adventszeit ohne Stress genießen könnt.
Bis bald grüßt Euch


Sonntag, 22. Oktober 2017

Hallo Ihr Lieben,


der Monat Oktober und auch noch der November sind meistens mit viel Arbeit verbunden, weil dann der Garten wieder winterfest gemacht wird und die Hecke geschnitten werden muss. Auch die Gräber werden vor dem 1. November wieder schön gestaltet. 
Jedes Jahr das gleiche Spiel, ich versuche alles bis Ende November zu schaffen. Im Haus gründlich putzen und weihnachtlich schmücken. Geschenke besorgen und dann endlich Zeit zu haben, um zu backen und Gäste einzuladen. Ach Du je, ob es diesmal so klappt, das frage ich mich jedes Jahr.  



Hier haben wir auf jeden Fall schon den Anfang gemacht und die Hecke geschnitten. Das ist immer viel Arbeit, denn anschließend muss nicht nur der Garten hinten sauber gemacht werden, sondern auch bei den Nachbarn rechts und links. Die einen sind ja locker drauf, aber die anderen achten darauf, dass ja nicht ein Krümmelchen bei Ihnen liegen bleibt. Wenn die mal selbst so genau wären!

Es war ja so ein herrliches Wochenende Mitte Oktober, die Zeit mußte man nutzen. Sonntags sind wir dann wieder mit den Rädern um die Xantener Nord-und Südsee gefahren und die Kinder begleiteten uns mit ihren Segways.  

In den letzten Tagen danach war nochmal Garten das große Thema.  Einiges konnte ich aber noch nicht zurückschneiden, weil es noch schön blüht. Also ich muss nochmal ran. 


Dann konzentriere ich mich jetzt mal aufs Haus und nebenbei die Weihnachtsdeko planen. Auch am Arbeitsplatz gestalten meine Kollegin und ich es etwas weihnachtlich.    Bald ist es wieder soweit.  Wir sind beide so große Weihnachtsfans und denken uns jedes Jahr was neues aus.

 Hier weihnachtliche Deko von anderen Jahren bei uns zu Hause.
Fotos habe ich reichlich davon und die schaue ich immer mal wieder gerne an. 

Küchenregal


als der alte Ofen noch im Wohnzimmer stand

Küchenfenster

vor der Tür

 Aber jedes Jahr soll es ein bißchen anders werden. Das wird schon klappen. Ich habe genug Deko, um mehrere Häuser auszustatten. 


So, bis bald mal wieder grüßt Euch






Dienstag, 17. Oktober 2017

Hallo zusammen,
hier noch mal ein bißchen Urlaub.

Im Header seht Ihr herbstliche Impressionen von unterwegs.


Wir waren u.a. auch in St. Blasien und haben dort die wirklich beeindruckende Kirche besucht.






Am Bodensee waren wir im wunderschönen Lindau, Es waren sehr viele Touristen dort unterwegs, aber es ist ja auch eine herrliche Gegend dort. 






Wir fuhren dann durchs Allgäu weiter und waren auch wieder in Oberstaufen. Natürlich auch im blauen Haus, aber davon hatte ich schon öfter Fotos gezeigt. Diesmal also nicht. 


In Isny waren wir schon öfter, aber es ist auch immer wieder schön und wir hatten an dem Tag auch Glück. Wir kamen direkt zu einem Stadtfest dorthin. Dort hatte eine Dame einen Stand mit Deckchen und Gardinen aus alten Stoffen. Bei ihr habe ich auch etwas gekauft.  Davon später mal. 
Das tolle ist auch, dass in Isny direkt am Stadtrand ein guter Reisemobilstellplatz ist. Man kann dort nur mal ein paar Stunden parken oder auch übernachten. Es gibt nicht viele Orte, die das anbieten. 

 Am Flüsschen "Ach", direkt an dem Platz,  entstand die Aufnahme mit der netten Schwanenfamilie.




In vielen schönen Orten waren wir zwischendurch, aber soviel Fotos kann man hier gar nicht zeigen. 

Hier von Rottenburg, auch ein sehr schönes Städtchen.





Im Ort Herrenberg, an dem wir zufällig wegen einer Umleitung vorbeikamen,  fanden wir ganz tolle Fachwerkhäuser.








So, das wars mal wieder,
bis bald grüßt Euch